Sie sind hier: Startseite » News

27.03.21

Die traditionelle Osterwanderung, organisiert von den „Rodewischer Wanderfalken“, wird in diesem Jahr durch Corona ausgebremst. „Aber nur etwas, denn wir haben die Tour coronamässig vorbereitet. Teilnehmer dürfen nur in Gemeinschaft des eigenen Hausstandes mitwandern. Jeder muss die aktuellen Corona-Regeln selbst beachten“, so Kerstin Petzold, die Sprecherin der Wanderfalken.
Ab Palmsamstag (27. März) haben die Wanderfreunde zwei interessante Strecken vorbereitet. Los geht’s jeweils am Dorfplatz in Rebesgrün, direkt am neuen Uhrenturm.
Schilder mit einem roten „Wanderfalken-Pfeil“ und zwei farbigen Ostereiern zeigen die Richtung. „Wir haben so zwei landschaftlich schöne Strecken zu sieben und 15 Kilometern gekennzeichnet. Die kürzere Tour führt über den Frohnberg und wieder zurück zum Uhrenturm. Die längere Tour geht zum Umweltzentrum Oberlauterbach und ebenfalls wieder retour nach Rebesgrün“, erklärt Kerstin Petzold, die versichert, dass die Wanderungen ideal für Familien sind.
Bis zum Ostersonntag sind die Touren entsprechend gekennzeichnet.

zum Download:

Osterwanderung Wanderfalken markiert 17,1 km und kurze Touren >>> [4.907 KB]